Návrat na hlavní stranu FRANCAIS POLSKI DEUTSCH ENGLISH ČESKY
 

Mittelmähren

37 STŘEDNÍ MORAVA - HANÁ Turistický region Střední Morava
Das fruchtbare Gebiet, das sich vorwiegend den Fluß Morava (March) entlang und auf dem Gebiet von Hana (Hanakei) verbreitet, ist eine reizvolle Gegend, die schon seit dem 16. Jh. Hanakei genannt wird. Für dieses Gebiet sind Dialekte, reichliche Trachten und ausgedehnte Bauernhöfe, die aus ungebrannten, weiß angeworfenen Ziegeln gebaut wurden, typisch.

Die Stirnwand der Bauernhöfe wurde von einem einstöckigen Vorbau betont. Es werden hier reiche Volksfeste veranstaltet. In dem östlichen Teil der Region erheben sich allmählich die bewaldeten Kämme von Oderske und Hostynske vrchy, das Hügelland Chriby öffnet im Süden das Tor in die Mährische Slowakei und vom Westen vollendet den Kreis das Bergland Drahanska vrchovina. Die Region bietet eine breite Auswahl an architektonischen Kleinodien an (altertümliche Burgen und reiche Schlösser und vor allem die in das Verzeichnis des Weltkultur- und Naturerbes - UNESCO eingetragenen Denkmäler - Gärten und Schloß in Kromeriz, Stadt Olomouc (Olmütz), Kurorte, eine Menge von Naturdenkmälern, die sich auch unter der Erde befinden, wie z.B. die Javoricske, Mladecske und Zbrasovske Höhlen oder die tiefste Schlucht auf unserem Gebiet Hranicka propast. Das ganze Mittelmähren ist von Wanderwegen durchwebt und stellt einen idealen Ort zum Radfahren dar ( die Radwege Moravska und Jantarova stezka sind Bestandteil des Projektes Euro-velo).
ENTHÄLT GEBIET:

LOKALIZACE

WEITERE INFORMATIONEN: http://www.Czech.Tourism.cz

DATENAKTUALISIERUNG: 2, 15.11.2004 v 12:09 hodin
















Fulltext
Copyright 1998-2018 © infoSystem.cz,
součást prezentačního a rezervačního systému Doménová koule